Catacoustic_Logo-large.jpg

Die 2022-2023 Konzertsaison

3. Juni 2022, 19:00 Uhr

Barockmuseum Oberaudorf

 Kufsteiner Str. 14, 83080 Oberaudorf

Debütkonzert

 

Catacoustic Consort freut sich auf eine Partnerschaft mit dem Barockmuseum Oberaudorf, einer aussergewöhnlichen Gemäldegalerie alter Meister des 16. - 18. Jahrhunderts. Die künstlerischen und handwerklichen Ansprüche in der Restauration alter Gemälde, und der Darbietung von Musik derselben Epoche, ergänzen sich nahtlos. Wir freuen uns Ihnen bei vielen inspirierten Projekten diesen bedeutenden Abschnitt der Kunstgeschichte in Bild und Klang gemeinsam näher bringen zu dürfen.

Aufgeführt werden Werke des deutschen Barock von Georg Philipp Telemann, Johann Krieger, und Philipp Heinrich Erlebach.

 

Annalisa Pappano (Viola da Gamba), Simon Steinkühler (Barock Violine), und  Michael Anderl (Orgelpositiv) 

Simon Steinkühler
Michael Anderl
Annalisa Pappano

Konzert Ausverkauft - Concert Sold Out

“Apoll mit Lira” von Antonio da Correggio (1489-1534 Correggio)

Freitag, 22. Juli 2022, 19:00 Uhr                

Barockmuseum Oberaudorf

Kufsteiner Str. 14, 83080 Oberaudorf

 

Die Lira des Apoll

 

An diesem Abend wird das neu restaurierte Gemälde “Apoll mit Lira” von Antonio da Correggio (1489-1534 Correggio) vorgestellt. Was ist dieses Instrument in seinen Händen, und wie klingt es? Warum wurde die Lira oft mit Apollo und Orpheus abgebildet? Was ist die Charakteristik, die dieses Instrument auszeichnet, und zur Assoziation mit den bedeutendsten der mythologischen Poeten geführt hat? 

 

Manuel Warwitz  (Tenor), Annalisa Pappano  (Lira & Lirone), und Reinhild Waldek  (Barock Harfe).

 

Das Studium für dieses Projekt wurde unterstützt durch Neustart Kultur.

BKM_Neustart_Kultur_Wortmarke_pos_RGB_RZ.jpg
Lira da Braccio (links) & Lirone (rechts)

Auch dieses Konzert Ausverkauft - Concert Sold Out

Freitag, 14. Oktober 2022, 19:00 Uhr                

Katholisches Pfarrheim Heilig Kreuz

Pfarrer-Gierl-Weg 6, 83088 Kiefersfelden

Die Musizierenden

Die Musizierenden, ein Gemälde von Pieter de Grebber (1600-1652), ist die Inspiration für dieses Programm. Die abgebildeten Instrumente—Viola da Gamba, Laute und Gesang—sind auch hier vertreten und erwecken diese gemalte häusliche Szene vor ihren Augen zu neuem Leben. Die Kuratoren Jürgen Jung und Raimund Schreiber besprechen das Gemälde und seinen Restaurierungsprozess.

 

Maria Ploner (Gesang), Annalisa Pappano (Diskant Viola da Gamba), Eva Fürtinger-Gruber (Bass Viola da Gamba), Hans Brüderl (Laute & Theorbe).

Katholisches Pfarrheim Heilig Kreuz Pfarrer-Gierl-Weg 6, 83088 Kiefersfelden
"Die Musizierenden" Pieter Fransz de Grebber  (ca. 1600 - 1652/53)

Danke für den gemeinsamen Abend - Thanks for a great evening

"The Newborn Child" Georges de la Tour (1593 - 1652)

Als Teil des Abends wird der gebürtige Kiefersfeldener Architekt und barocker Sakralbau-Experte Sepp Horn einen Vortrag über die Entstehungsgeschichte und architektonischen Besonderheiten dieses Kieferer Juwels geben. Auch Einheimische werden hier sicherlich Neues über unsere schöne Kirche erfahren.
Im Anschluss an das ca. 80-minütige Konzert ist das Publikum herzlich eingeladen, bei Glühwein und geselligen Beisammensein die Krippenausstellung in dem direkt hinter der Kirche gelegenen Pfarrheim zu besichtigen. Mitglieder des Krippenvereins geben Führungen und beantworten Fragen zu den Exponaten. Die Krippenausstellung im Pfarrheim, welche Teil des Kieferer Krippenwegs ist, wird erstmalig nur Krippen zeigen, die entweder von Kiefersfeldenern gebaut wurden (einschl. der Herstellung der Figuren) oder normalerweise in privaten Kieferer Haushalten aufgestellt sind, und somit sonst unzugänglich sind.

 

Katholische Pfarrkirche Heilig Kreuz, Kiefersfelden

9. Dezember 2022, 19:00 - 20:20 Uhr        

Katholische Pfarrkirche Heilig Kreuz

Dorfstraße 18, 83088 Kiefersfelden

In Dulci Jubilo!

 

In fröhlicher Erwartung der Weihnachtszeit spielt Catacoustic Consort ein Programm schönster Barock Melodien passend zur besinnlichen Jahreszeit. 

 

Veronika Mair (Gesang), Annalisa Pappano (Viola da Gamba & Lirone), Matthijs Lunenburg (Zink), Alessandro Baldessarini (Theorbe), und Reinhild Waldek (Barock Harfe).

2021-Szene6-Flucht-13-1024x768.jpeg
2021-Szene6-Flucht-2-e1643739082353-768x1024.jpeg

14. Februar 2023, 19:00 Uhr                

Katholisches Pfarrheim Heilig Kreuz

Pfarrer-Gierl-Weg 6, 83088 Kiefersfelden

Amore! - Konzert am Valentinstag

Wenige Ensembles haben mehr Erfahrung und internationale Anerkennung erlangt in der Darbietung gesungener italienischer Liebeslyrik und vertonter barocker Sprachkunstwerke. Verwöhnen Sie sich an diesem Valentinstag mit Musik über poetische Liebe und Leidenschaft.

 

Manuel Warwitz (Tenor), Annalisa Pappano (Viola da Gamba & Lirone), NN (Theorbe), und Reinhild Waldek (Barock Harfe).

Ausschnitt von "Sala di Amore e Psiche" im Palazzo del Te. Giulio Romano (1499 - 1546)
Manuel Warwitz
2 Pardessus de Viole von Louis Guersan (2. Hälfte 18. Jh.)

28. April 2023, 19:00 Uhr                    

Katholisches Pfarrheim Heilig Kreuz

Pfarrer-Gierl-Weg 6, 83088 Kiefersfelden

Salon de Paris

 

Für ca. 60 Jahre im 18. Jahrhundert war die Pardessus de Viole das Lieblingsinstrument adliger Damen. Auch die Töchter von König Louis XV, Prinzessinnen Sophie & Victoire, spielten dieses kleinste Mitglied der Viola da Gamba Familie, weil es eine salonfähige Möglichkeit bot die damals verpönte Violinmusik zu spielen. Die Instrumente, die in diesem Konzert gespielt werden, sind französische Klangkunstwerke aus der Epoche. 

 

Simone Eckert & Annalisa Pappano (Pardessus de Viole), und NN (Theorbe)

r2l: Lynn Tetenbaum, Julie Jeffrey, Annalisa Pappano, Larry Lipnik, Kivie Cahn-Lipman, David Walker

Am Wochenende vom 23.-25. Juni 2023           

(Genauer Termin und Ort wird noch bekanntgegeben)

Fellowship of the Viol

 

Mehrere Jahrhunderte war die Viola da Gamba das bevorzugte Instrument von Königen und Königinnen. Das Instrument brachte Freunde und Familien zusammen um gemeinsam zu musizieren. Es bot den Klang und musikalische Umrahmung von Hochzeiten, Geburten, Feierlichkeiten aller Art, profan oder sakral. Der Umfang der überlieferten Kompositionen für dieses noble Instrument ist enorm, und dieser Abend lässt Höhepunkte dieses Repertoire erleben.  Geniessen Sie die Fellowship of the Viol.

 

Eva Fürtinger-Gruber, Anna Schiffkorn, Annalisa Pappano (Viola da Gamba)